Skip to main content

Dosenmais – Mais zum Angeln

Mais - DosenmaisKein Karpfenköder ist so unkompliziert wie Dosenmais. Für einen Centbetrag bekommst Du ihn in jedem Supermarkt. Deckel auf – schon kannst Du mit dem Karpfenangeln beginnen. Kein Kochen (wie bei Partikel Hartmais), kein Kneten (wie beim Angelteig), keine Zubereitung (wie bei der Boilie-Herstellung) ist mehr fällig.

Dosenmais kaufen


Karpfen lieben Mais- Weißfische leider allerdings auch! Deshalb wird dieser sehr weiche Köder oft von anderen Mäulern ergattert. Die Kunst: Du musst den weichen Mais dort anbieten, wo die Karpfen ohnehin stehen und wo sie beim Fressen die Ersten sind und die Weißfische verdrängen.

Anködern: Meist werden mehrere Maiskörner auf einen Haken der Größe 6 bis 8 gezogen. Die Spitze bleibt frei. Das stört den Karpfen nicht und sorgt dafür, dass der Anhieb besser durchkommt.

Trick: Verwende beim Angeln mit Mais einen Goldhaken. Seine Farbe hebt sich kaum vom Köder ab. Die Karpfen beißen arglos, auch wenn die Hakenspitze frei steht.

Dosenmais

Da die meisten Sorten Mais (siehe Foto oben) nur noch „natursüß“, bzw. „ohne Zuckerzusatz“ angeboten werden, fehlt denen natürlich genau das, was die Karpfen am meisten mögen: Zucker. Hier helfe ich mit natürlichen Mitteln nach. Natürlich gibt es auch von anderen Anbietern wie Rewe, Reichelt, Kaisers, Tengelmann usw. Mais, man möge bitte dem Autor verzeihen, dass er hier nicht alle fotografiert hat.

4 (80%) 1 vote